Freie Demokraten – Ortsverband Eberswalde

Onlineportal der Eberswalder Liberalen

Beitrag für das Eberswalder Amtsblatt, 07/2016

Freitag 8. Juli 2016 von Webmaster

Liebe Eberswalderinnen und Eberswalder,

 

mit Beginn des Julis geht der kommunalpolitische Pulsschlag etwas zurück, die Stadtverordnetenversammlung tritt in ihre alljährliche Sommerpause ein.

Diese Zeit gibt uns Stadtverordneten die Möglichkeit, mit etwas Abstand auf die mehr oder weniger umstrittenen Entscheidungen der vergangenen Monate zurück zu blicken und das eigene Agieren und Entscheiden kritisch Revue passieren zu lassen. Dieser kritische Rückblick sollte auch helfen den Blick zu weiten für die vor uns liegenden großen Entscheidungen bis zur nächsten Sommerpause: die mit Abstand folgenreichste Entscheidung dürfte dabei die zur Übernahme des Finowkanals in kommunale Hände sein.

Die Sommer-Ferien-Zeit ist eine gute Gelegenheit sich einmal vorzustellen, wie der Finowkanal in 20 Jahren entweder als intakte Wasserstraße mit Schleusenbetrieb oder als ehemalige Wasserstraße mit Potenzial für naturnahen Tourismus aussehen könnte?

Liebe Eberswalderinnen und Eberswalder nutzen Sie die Sommerzeit um sich in unserer schönen Umgebung zu erholen und Anregungen für deren zukünftige Gestaltung zu schöpfen!

 

Götz Trieloff, Fraktionsvorsitzender

Kategorie: Presse | Kommentare deaktiviert für Beitrag für das Eberswalder Amtsblatt, 07/2016

Beitrag für das Eberswalder Amtsblatt, 03/2016

Dienstag 8. März 2016 von Webmaster

Liebe Eberswalderinnen und Eberswalder,

auf Grund der herausgehobenen Bedeutung des Finowkanals und der allgegenwärtigen Flüchtlingsdiskussion ist in den letzten Wochen und Monaten ein anderes für die FDP Fraktion jedoch mindestens ebenso wichtiges Thema etwas in den Hintergrund geraten. Gemeint ist natürlich das Bahnwerk. Es droht weiterhin die komplette Schließung des Werkes zum Ende dieses Jahres, da sich die Verhandlungen zwischen der Deutschen Bahn und einem Investor hinziehen.

Nach Auffassung der Fraktion müssen die Verhandlungen endlich zu einem positiven Abschluss gebracht werden. Die FDP Fraktion ruft alle Beteiligten dazu auf, sich ihrer Verantwortung für die Mitarbeiter des Bahnwerkes und die Stadt Eberswalde bewusst zu werden. Dass es überhaupt zu den derzeitigen Verhandlungen gekommen ist, ist nicht nur der Verdienst von Verwaltung und Politik, sondern insbesondere der Verdienst der Eberswalder Bürgerinnen und Bürger, die sich zahlreich und lautstark für den Erhalt des Bahnwerks ausgesprochen haben. Dafür dankt Ihnen die Fraktion.

Aber das Engagement darf jetzt nicht nachlassen. Nur wenn alle Seiten sich weiterhin aktiv dafür einsetzen, wird sich eine gegenüber der Schließung des Werks bessere Lösung finden lassen.

 

Martin Hoeck, stellvertretender Vorsitzender

Kategorie: Presse | Kommentare deaktiviert für Beitrag für das Eberswalder Amtsblatt, 03/2016

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial